DXA-Messung-RZL

Knochendichtemessung im RZL

In unserer Praxis messen wir den Mineralsalzgehalt Ihrer Knochen mithilfe modernster Technik. Ihr zuweisender Arzt erhält damit präzise Hinweise, ob bei Ihnen eine Veränderung der Knochenstruktur wie beispielsweise bei einer Osteoporose vorliegt.

FAQ zu Ihrer Knochendichtemessung

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen unserer Patienten zusammengetragen und beantwortet.

Bei einer DXA werden der Mineralsalzgehalt und die Struktur Ihres Knochens bestimmt. Während der Untersuchung werden mithilfe einer speziellen Röntgentechnik Ihre Lendenwirbelsäule und Hüftregion mittels sehr geringer Röntgenstrahlung abgetastet und die Ergebnisse visuell dargestellt.

Zu Beginn Ihrer DXA führen wir Sie in unsere Umkleidekabine, in der Sie Ihre Wertsachen ablegen können. Nach wenigen Minuten holen wir Sie ab und begleiten Sie zum DXA-Gerät.

Für die Messung Ihrer Knochendichte legen Sie sich in bequemer Rückenlage auf unseren Untersuchungstisch. Unsere Mitarbeiter stellen Ihnen im Anschluss gepolsterte Hilfsmittel unter die Beine, um Ihre Lendenwirbelsäule und Hüftregion gut abbilden zu können.

Jetzt beginnt die eigentliche Untersuchung. Für die Messung fährt ein kleines, strahlungsarmes Röntgengerät mit einem Abstand von 20 cm über Ihren Oberkörper. Während der gesamten Aufnahmezeit bleiben unsere Mitarbeiter in Ihrer unmittelbaren Nähe, um am Computer die Messung zu steuern und auszuwerten. Das bedeutet, dass Sie die ganze Zeit miteinander in Kontakt stehen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich während der Aufnahme nicht bewegen, um Störungen auf dem Bild zu vermeiden. In der Regel werden mehrere Aufnahmen in verschiedenen Beinpositionen erstellt, um ein eindeutigeres Bild zu erhalten.

Am Ende Ihrer Untersuchung begleiten unsere Mitarbeiter Sie zu Ihrer Umkleidekabine zurück.

Ihre Knochendichtemessung dauert in der Regel 10-20 Minuten.

Ihre Untersuchungsergebnisse stellen wir Ihrem zuweisenden Arzt spätestens nach 48 Stunden digital zur Verfügung, sodass er bei Ihrem nächsten Termin den Befund und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen kann. Auf Ihren eigenen Wunsch kann er sich vorab mit unseren Fachärzten dazu austauschen.

Ihre Knochendichte wird mit einer strahlungsarmen Röntgenquelle durchgeführt und stellt eine sehr geringe Strahlenbelastung für den menschlichen Körper dar. Die Untersuchung ist daher für Sie ungefährlich.

Weitere Informationen