Radiologischen Zentrum Lahnstein logo

    Computertomographie (CT)

     

    (Untersuchung mit Röntgenstrahlen)

     

    Die Computertomographie ist ein Bildgebendes Verfahren und die Nutzung eines Computers ist hier zwingend nötig (daher der Name), um aus den Rohdaten Schnittbilder erzeugen zu können. Durch rechnerbasierte Auswertung einer Vielzahl, aus verschiedenen Richtungen aufgenommenen Röntgenaufnahmen eines Objektes werden Schnittbilder erzeugt. Alternative Bezeichnungen sind CT-Scan oder CAT-Scan (computed axial tomography).

    Die Bilder haben einen hervorragenden Weichteilkontrast. Damit können Gewebearten mit sich nur gering voneinander unterscheidender Schwächung für Röntgenstrahlung dargestellt werden.

     

     

    •     Schädel
    •     Lunge- und Mediastinum
    •     3D-Rekonstruktionen
    •     Wirbelsäule
    •     Abdomen und Becken

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK